9. Ostschweizer Food Forum am 27. Mai 2021 im Rathaus Weinfelden

DIGITALISIERUNG - Same, same but different

Das diesjährige Ostschweizer Food Forum findet am Nachmittag des 27. Mai 2021 statt. An diesem Donnerstag startet auch die Schlaraffia-Messe corona-bedingt zeitlich verschoben und erstmals virtuell. An der neunten Durchführung des Forum steht das aktuelle Thema «Digitalisierung» im Mittelpunkt. So wird Olaf Deininger, Journalist und Autor des Buches "Food Code: Wie wir in der digitalen Welt die Kontrolle über unser Essen behalten", einen faszinierenden Blick in eine neue Esskultur geben. Nur "digital" will sich das Forum aber nicht geben. Vielmehr geht es darum, die beiden Welten "analog" und "digital" in ihrem Spannungsfeld zu betrachten und gekonnt miteinander zu verbinden. Dafür überlassen die Veranstalter aktuellen und innovativen Praxisbeispielen die Bühne. Vorzugsweise erfolgt dies "live" aus erster Hand im Rathaus Weinfelden. Gleichzeitig und thema-gerecht ist geplant, die Veranstaltung aber auch als Streaming anzubieten. Und zwar für alle, die nicht physisch dabei sein können oder wollen. "Same, same but different" könnte man sagen: gleich spannend, gleich wertvoll, aber diesmal digital auch ausserhalb Weinfeldens zu empfangen.

Programm (Stand 05. Mai; Änderungen vorbehalten)

13.30            Eintreffen 

14.00            Begrüssung

                     Was der Corona-Virus für die Schlaraffia-Messe bedeutet

                     Gregor Wegmüller, Schlaraffia Messe AG

                     Wie wir in der digitalen Welt die Kontrolle über unser Essen behalten

                     Olaf Deininger, Wirtschaftsjournalist und Autor des Buches «Food Code»

                     Talk: «Auf den digitalen Teller geschaut»
                     Olaf Deininger im Gespräch mit Moderator Stefan Nägeli

                     Say Cheese: Digitale Degustation 

                     Stephan Feige, Saveur Fromage

                     Digitalisierung in der Gastronomie und Foodsystem 4.0                  

                     André Bernard, Stiftung innocuisine

                     Frisch bis Ladenschluss - Produktionsoptimierung reduziert Food Waste                  

                     Thomas Rohn, sancofa AG

                     Webshop-Erfolg: Regionale Produkte national vermarktet

                     Roland Kauderer, Öpfelfarm

17.00            Ausklang 

                     
Durch den Tag führt Moderator Stefan Nägeli, Tele Top.

 

Kosten: 

Physische Teilnahme: CHF 80.– / CHF 50.– (reduziert für Aktionäre AMT + Supporter KNW-E)

Virtuelle Teilnahme: CHF 50.– / CHF 30.– (reduziert für Aktionäre AMT + Supporter KNW-E)

Unbenannt-1-02.jpg

Downloads

Organisation

Das Ostschweizer Food Forum wird vom Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft und der Agro Marketing Thurgau AG gemeinschaftlich organisiert. Es wird unterstützt von der Wirtschaftsförderung des Kantons Thurgau.

Aussteller

Presse / Medien

Referate

 

Galerie

Foodforum2020
Foodforum2020

Foodforum2020
Foodforum2020

Foodforum 2020
Foodforum 2020

Foodforum2020
Foodforum2020

1/8

Ostschweizer Kraftfutter