2017 / Zukunfts-Check für die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft

Das Food Forum fand am 17. Oktober 2017 statt.



Weltweit ist die Land- und Ernährungswirtschaft mit Herausforderungen konfrontiert, eine steigende Weltbevölkerung gesund und nachhaltig zu ernähren. Technologisch kommunikativ und auch wirtschaftlich führt an der Globalisierung kein Weg vorbei. Die Schweiz nimmt durch ihre politische und ökonomische "Insellage" in diesen Entwicklungen eine Sonderrolle ein. Denn trotz einer grundsätzlich starken Aussenhandelsorientierung setzt die Landwirtschaft auf Grenzschutz. Derzeit spielen einige Konsumtrends wie z.B. der Megatrend "Regionalität" der Schweizer Ernährungswirtschaft in die Karten. Dennoch stellt sich die Frage, wie stabil dieses Konstrukt ist und wie es sich weiterentwickeln wird.


Programm


Grusswort

Walter Schönholzer, Regierungsrat Kanton Thurgau


Wie gut ist die Schweizer Wirtschaft auf die Zukunft vorbereitet? Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm, Institut für Konjunktur-Forschung

Smart Farming in der Schweizer Landwirtschaft - Wo stehen Forschung und Praxis? Dr. Thomas Anken, Forschungsgruppenleiter Agroscope

Fit for the future? - Die Perspektive eines genossenschaftlich organisierten Unternehmens mit landwirtschaftlichem Bezug Martin Keller, CEO fenaco

Schlägt Ihnen die Zukunft auf den Magen? Markus Wetter, Wetter Spezialitäten AG, Appenzell im Gespräch mit Moderator Stefan Nägeli

Trends und Zukunftschancen für das Alpenland Schweiz Dominik Flammer, Buchautor und Food Scout

Fit for the future? - Die Perspektive einer visionären Schweizer Milchverarbeiterin Dr. Thomas Eisenring, CEO Hochdorf-Gruppe

Podiumsdiskussion: Wie gut ist die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft für die Zukunft aufgestellt? - Markus Ritter, Nationalrat und Präsident Schweizer Bauernverband - Urs Reinhard, Geschäftsführer fial - Albert Baumann, Unternehmensleiter Micarna SA - Sara Stalder, Geschäftsleiterin Stiftung für Konsumentenschutz SKS - Clemens Rüttimann, Geschäftsführer Biotta AG


Abschluss Umtrunk


“Durch den Tag führt Moderator Stefan Nägeli, TELE TOP .”


Das 5. Ostschweizer Food Forum wird gemeinschaftlich von der Agro Marketing Thurgau AG, dem Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft und dem Standortmarketing Thurgau organisiert.

Organisation




Aussteller



Patronat





Presse / Medien


> Alimenta: Food Forum 2017 an der OLMA (16.08.2017)BauernZeitung: Was die Zukunft wohl bringt (17.10.2017) Thurgauer Zeitung: GPS-Halsband ersetzt Kuhglocke (18.10.2017)panissimo: Kein «Wischiwaschi» sondern echte Regionalität (27.10.2017) > panissimo: Der Sonntagszopf - die Schweizer Spezialität (10.11.17)


Referate


PDF: Vortrag Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm, wie gut ist die Wirtschaft für die Zukunft vorbereitet? PDF: Vortrag Dr. Thomas Anken, Smart Farming in der Schweizer Landwirtschaft PDF: Vortrag Martin Keller, die Fenaco Genossenschaft, fit for the future? PDF: Vortrag Dominik Flammer, das kulinarische Erbe der Alpen PDF: Vortrag Dr. Thomas Eisenring, Hochdorf

0 Ansichten

Ostschweizer Kraftfutter

Diese Website 

verwendet Cookies